Bitte wählen Sie Ihre bevorzugte Region

Central South America

Bitte wählen Sie Ihre bevorzugte Region

Central South America

Artikel

Vorbereitungen auf den Diebstahlschutz im Weihnachtsgeschäft: Liste machen, doppelt prüfen!

September 24, 2018 Von VomTeam

Teilen

Weihnachten rückt näher und überall hört man schon die passenden Lieder. Für manche Einzelhändler beginnen die Vorbereitungen auf das nächste Weihnachtsgeschäft, sobald das laufende zu Ende ist. Denn die Saisonplanung erfordert viel Arbeit, will man Risiken minimieren und satte Gewinne einfahren. Rechtzeitig das richtige Saisonpersonal einzustellen und es sinnvoll zu schulen, das ist ein Schlüsselelement für den Erfolg. Andernfalls drohen dem Einzelhändler im Weihnachtsgeschäft Verluste, die die Bilanz des gesamten Jahres beeinträchtigen können. Ein sehr guter Grund also, warum der Diebstahlschutz bei den Vorbereitungen auf das Weihnachtsgeschäft ganz oben auf der Liste stehen sollte.

Der Hochbetrieb im Weihnachtsgeschäft ist eine Herausforderung für das Verkaufspersonal, wobei der Diebstahlschutz ganz eigene Herausforderungen mit sich bringt, die leicht zur Überforderung werden können: Gewaltige Warenmengen werden über unterschiedlichste Vertriebskanäle und Kontaktpunkte gekauft und die Geschäfte sind voller Kunden im Kaufrausch. Laut ShopperTrak belief sich die Kundenfrequenz an den 10 frequenzstärksten Tagen des Weihnachtsgeschäfts 2018 auf fast 45 % der Kundenfrequenz in der gesamten Saison.

Einer der größten Aktivposten jedes Einzelhandelsgeschäfts ist das Verkaufspersonal. Dieses spielt eine zentrale Rolle als idealer Markenbotschafter und im Kampf gegen den Warenschwund im Geschäft. Gut geschultes und vorbereitetes Verkaufspersonal, das mit dem erhöhten Kundenaufkommen im Weihnachtsgeschäft umzugehen weiß, kann die Konversionsrate steigern und zugleich die Warenbestände schützen.

Laut dem globalen Warenschwund-Index 2018 von Sensormatic schlug der Warenschwund im Einzelhandel letztes Jahr weltweit mit annährend 100 Mrd. US-Dollar an Verlusten zu Buche und ein erheblicher Teil dieser Verluste entfallen auf das umsatzstarke Weihnachtsgeschäft. Zusätzliche Daten zeigten, dass externer Diebstahl und Betrug, darunter auch organisierte Kriminalität durch Diebesbanden, weltweit zu den größten Ursachen für Warenschwund zählen. Ein Drittel der gesamten Verluste entfallen allein darauf. Diese Daten unterstreichen, warum das Verkaufspersonal gerade in dieser wichtigsten Saison des Jahres zu den größten Aktivposten im Einzelhandel zählt.

Folgende 10-Punkte-Checkliste der wichtigsten Aspekte beim Diebstahlschutz ist bei den Vorbereitungen auf das Weihnachtsgeschäft eine wertvolle Hilfe für Einzelhändler und ihre Angestellten:

  • Erläutern Sie die finanzielle Bedeutung des Weihnachtsgeschäfts für die Rentabilität des Geschäfts insgesamt.
  •  Schulen Sie das gesamte Verkaufspersonal im Hinblick auf die besonderen Richtlinien und Verfahren für das Weihnachtsgeschäft. Sorgen Sie dafür, dass das Personal weiß, wie es bestimmte Situationen erkennen und darauf reagieren kann.
  •  Schulen Sie das Verkaufspersonal in Techniken der Diebstahlsbekämpfung wie zum Beispiel: Vorgehen nach Unternehmensrichtlinien, wenn ein Ladendieb ertappt wird; regelmäßiges Prüfen und Leeren der Umkleidekabinen, um gegebenenfalls einen Diebstahl zu entdecken; Prüfen aller Behältnisse, in denen Ware versteckt sein könnte, bei Transaktionen am POS.
  •  Schulen Sie das Verkaufspersonal in Tätigkeiten, die im Weihnachtsgeschäft besonders häufig anfallen, beispielsweise Geschenkkartentransaktionen, Sonderrabatte usw., und sorgen Sie dafür, dass das Personal weiß, wie es vorzugehen hat.
  •  Rekapitulieren Sie mit dem Verkaufspersonal sämtliche Liefer- und Wareneingangsabläufe, sodass sich niemand die Arbeit „erleichtert“, denn das kann zu kostspieligen Fehlern und Warenschwund führen.
  •  Sorgen Sie für einen guten Kundenservice, denn das steigert den Umsatz und schützt vor Diebstahl.
  •  Weisen Sie das Verkaufspersonal an, sich so oft wie möglich auf den Verkaufsflächen aufzuhalten und intensiv mit den Kunden in Kontakt zu treten. Das ist die beste Abschreckung für Ladendiebe.
  •  Legen Sie Wert darauf, dass die Kunden mit einem Lächeln und Augenkontakt begrüßt werden. Ehrliche Kunden lieben Aufmerksamkeit, Ladendiebe nicht.
  •  Erarbeiten Sie einen Plan für den Schutz des Verkaufspersonals, Ihres wichtigsten Aktivpostens im Einzelhandel. Mögliche Strategien sind ein Begleitsystem, sodass sich niemand nach Geschäftsschluss allein auf den Weg zu seinem Auto machen muss, oder besondere Vorgaben für den sicheren Umgang mit Bargeld.
  •  Schützen Sie die Sachwerte des Unternehmens vor Diebstahl durch Angestellte. Die größere Zahl an Saisonkräften im Weihnachtsgeschäft erhöht die Gefahr von Fehlern und von Diebstahl durch Mitarbeiter. Eine gründliche Schulung aller neuen Mitarbeiter ist ein unschätzbares Mittel dagegen. Darüber hinaus empfiehlt es sich eventuell auch, die POS-Überwachung zu verstärken und die Taschen des Personals zu kontrollieren, wenn dieses am Feierabend nach Hause geht.

Laut der Retail Holiday Survey 2017 von Deloitte wird in den USA im Weihnachtsgeschäft über 1 Bio. des gesamten Jahresumsatzes in US-Dollar erwirtschaftet. Außerdem ist aufgrund der besseren finanziellen Situation der Privathaushalte ein weiterer Anstieg der Ausgaben im Weihnachtsgeschäft zu erwarten. Bekleidung und Geschenkkarten stehen ganz oben auf der Liste der beliebtesten Geschenke. Elektronik, Spiele und Spielzeug werden immer populärer und auch Luxusartikel steigen auf der Beliebtheitsskala. Die Geschenksaison ist für Verbraucher attraktiver denn je, für Kriminelle aber auch. Wenn sich Einzelhändler jetzt vorbereiten und eine Checkliste zur Diebstahlprävention zusammenstellen (und doppelt prüfen!), dann können ihre Angestellten den Kundenservice und gleichzeitig den Diebstahlschutz verbessern – für ein gewinnträchtiges Weihnachtsgeschäft!

 

Teilen

Verwandte Themen

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie mehr über die Kundenfrequenzanalyse erfahren möchten.

Kontakt

Über die Entwicklungen in diesem Bereich bleiben Sie mit unseren Artikeln, Einblicken und Neuigkeiten auf dem Laufenden.

Weitere Informationen
Artikel SHRINK MANAGEMENT AS A SERVICE
Kommende Innovationen beim Diebstahlschutz
default author icon

Vom Team

Senior Vice President und General Manager, Loss Prevention, Tyco Retail

weibliche Retail Associate untersuchen Tablet vor Kleiderständer
Artikel Diebstahlschutz
In vier Schritten zu besserem Diebstahlschutz
default author icon

Sensormatic News Desk